Trauerwald im Bayerischen Wald

Naturfriedhof mit Blick auf den Großen Arber

Mitten im Nationalpark Bayerischer Wald befinden sich die beiden Naturfriedhöfe „Trauerwald“.

Der Trauerwald in Bayerisch Eisenstein ist charakterisiert durch einen alten, gewachsenen Mischwaldbestand und Blick auf den Großen Arber. Während einer Führung können Sie das Areal kennen lernen.
Den Familienbaum können Sie selbst aussuchen, dort finden bis zu 4 Urnen Platz. Am Gemeinschaftsbaum wird ein Einzelplatz an einem vorgegebenen Baum zugewiesen. Wahlweise kann ein Platz an einem persönlich auszuwählenden Familienfelsen oder an einem vorgegebenen Gemeinschaftsfelsen erworben werden.

In Spiegelau findet der Trauerwald seinen Platz auf dem Gelände des örtlichen Waldfriedhofes. Er besteht aus einer liebevoll angelegten Parklandschaft mit offenen Lichtungen und gruppiert und schützend angelegten Lebenskreisen aus heimischen Wildstauden. Eine Baumbestattung kann an einem bestehenden oder einem neu zu pflanzendem Baum erfolgen. Auch hier ist eine Felsbestattung am Familien- oder Gemeinschaftsfels möglich, als auch eine Wiesenbestattung.
Die Gebühren variieren je Ort und Wahl des Baumes. Eine erste Übersicht finden Sie hier.

Details erfahren Sie bei Bestattungen Karl Albert Denk.

 

zurück